Windows 11 ist da

Seit dem 5. Oktober gibt es für alle Rechner, die die Hardware-Anforderungen erfüllen, kostenlos die neue Version 11 von Windows. Diese nützt die neuen Möglichkeiten leistungsfähiger Hardware besser aus und bietet daher ein angenehmeres Arbeiten.

Wir testen Windows 11 nun schon seit einigen Monaten im Rahmen des Insider Preview Programms und sind begeistert von den neuen Funktionen und der Arbeitsweise.

Aber keine Angst – die Bedienung von Windows 11 ist sehr ähnlich der gewohnten Arbeitsweise von Windows 10, es sind die kleinen Details, die richtig Spaß machen und das Erlebnis ausmachen.

Für eine geplante Umstellung in Ihrem Unternehmen auf Windows 11 kontaktieren Sie unser Support Team!

3CX Update

Kunden, die unsere 3CX-Telefonanlage haben, bietet sich nun die Möglichkeit, auf die neueste, kostenfreie Version V18 umstellen zu lassen. Neben einer verbesserten Desktop-App sind noch viele weitere Neuerungen, die im Hintergrund für ein verbessertes Telefonieerlebnis sorgen, dabei!

Fragen Sie unseren Support nach einem Umstellungs- und Installationstermin!

Mehr Sicherheit mit Microsoft 365 Premium

Ein gängiger Satz bei IT-Sicherheitsexperten ist: „Es gibt 2 Arten von Unternehmen: Jene, die bereits gehackt wurden, und Unternehmen, es noch nicht wissen.“ Ganz so schlimm wollen wir es nicht sehen, aber es ist „call to action“ gefragt!

Die Daten meiner Firma sicher zu schützen ist heutzutage nicht mehr ein lästiges Unterfangen, das auf die lange Bank geschoben werden kann, sondern die Pflicht jedes Unternehmens. Auch im Rahmen der DSGVO wird vorgeschrieben, daß alle Unternehmen Ihre Daten zu schützen haben.

Microsoft bietet mit Microsoft 365 Business Premium für kleine und mittlere Unternehmen ein besonders gutes Paket aus Office Apps, Mail Server, Cloud Speicher, Zusammenarbeitstools und hervorragenden Sicherheitsfeatures an.

Es war noch nie so günstig für Firmen, Ihre Geräte zu verwalten und zu verschlüsseln, Sicherheitsbedrohungen zu erkennen, und die Daten zur Zusammenarbeit verschlüsselt zu übermitteln. Durch Multifaktorauthentifizierung können sich User sicher sein, daß es keinen unbefugten Zugriff auf die Daten gibt.

Wenn Sie mehr über die Möglichkeiten mit Microsoft 365 Business Premium erfahren wollen, buchen Sie sich unseren Security Workshop, in dem wir Ihr Unternehmen einem Security Check unterziehen und die Einführung der Sicherheitsfeatures mit Ihnen planen können.

Windows 11 kommt

Technische Entwicklungen kommen immer schneller, aber um alle Fähigkeiten voll ausnutzen zu können, braucht es eine aktuelle Basis, ein aktuelles Betriebssystem. Apple macht es mit dem M1 vor, Microsoft mit Windows 11. Beide reizen moderne Hardware aus und bieten damit wieder viel Entwicklungsmöglichkeiten, die wir als Anwender so fordern. Wir halten Euch am Laufenden, wer einen Blick erhaschen möchte, wohin die Reise geht, möge sich bei uns melden.

Zentrale Verwaltung und modernes Design von eMail-Signaturen

Versehen Sie Ihre eMails mit professionellen, vollautomatische Signaturen inklusive Logo, Banner und Social Media Buttons.

Mit unserem E-Mail-Signaturmanager verwalten Sie zentral alle Office 365-Signaturen und Haftungsausschlüsse in Ihrer Organisation. Egal, ob Sie das eMail von Ihrem Arbeitsplatz, vom Mobiltelefon oder vom Browser aus verschicken, die Signatur wird immer im gleichen Design automatisch mit angehängt.

Die eMail-Signatur-Software unterstützt Bilder, Banner, Social Media Buttons und andere Grafiken, die Sie problemlos in Ihren eMail-Signatur-Templates einbetten können.

Dadurch sorgen Sie nicht nur für das professionelle Aussehen Ihrer E-Mails, sondern erhalten viele neue Möglichkeiten im E-Mail-Marketing.

Erkundigen Sie sich bei unserem Sales Team nach dieser einfachen und kostengünstigen Möglichkeit, Ihr Corporate Design in jede eMail einzubetten!

MS Teams Anwenderschulungen

Microsoft bietet kostenlos Videoschulungen für Anwender von Teams an. Darin werden leicht verständlich die Grundlagen erklärt, zB wie Teams installiert und eingerichtet wird, sowie der Chat verwendet und Dateien ausgetauscht werden können.

Hier der Link: Microsoft Teams-Videoschulung.

Nehmen Sie sich die Zeit für das Kennenlernen dieser Kollaborationsplattform und Sie werden sehen wie effizient und angenehm Ihre Arbeit sein kann.

IT Sicherheitsmaßnahmen

Selbst der so übermächtige Geheimdienst der USA rät allen Usern, die modernsten Sicherheitsmaßnahmen neben den regelmäßigen Updates zu installieren: dazu gehören Secure Boot, EUFI-Boot, HP Sure Start, Bitlocker, Device Management, also alles Dienste, die wir im Rahmen von EM+S oder MS365 BusinessPremium anbieten und Ihnen bei der Implementation helfen können.

Wenn Angreifer Computer schon vor dem Windows-Start drangsalieren, hat das fatale Folgen und AV-Software ist oft machtlos. Die NSA empfiehlt die Nutzung der Schutzfunktion Secure Boot und gibt Tipps zu dessen Einrichtung und Betrieb.

Secure Boot ist Bestandteil des Unified Extensible Firmware Interface (UEFI). Das bildet die direkte Schnittstelle zwischen der Hardware und dem Betriebssystem. Secure Boot setzt schon vor dem Start von Windows an und prüft etwa, ob der Bootloader korrekt signiert ist. Einen Angriff erkennt Secure Boot und verhindert den Start des Systems. Viren-Scanner sind deshalb machtlos, da der Angriff mit einem solchen Code (Bootkit) bereits vor dem Start von Windows und somit auch des Scanners stattgefunden hat.

Um solche Attacken einzudämmen, hat die NSA nun einen 39-seitigen Bericht mit Tipps zur Secure-Boot-Nutzung veröffentlicht. Darin erklären die Autoren neben der Funktionsweise auch, wie man Secure Boot optimal konfiguriert und welche Tipps es für Admins gibt, die Funktion trotz möglicher Inkompatibilitäten mit Hard- oder Software dennoch zu aktivieren. Dabei gehen die Autoren auch in die Tiefe und erläutern unter anderem die Erzeugung von Schlüsseln und Zertifikaten mit OpenSSL, um diese im Secure-Boot-Kontext einzusetzen.

Als Grundvoraussetzung müssen BIOS-Systeme auf UEFI migriert werden, damit Secure Boot verfügbar ist. Dann muss sichergestellt werden, dass die Funktion auf allen Computern eines Unternehmens aktiv ist. Der UEFI-Zugriff muss mit sicheren Passwörtern geschützt und die Firmware regelmäßig auf den aktuellen Stand gebracht werden. Weitere Tipps finden sich im Bericht.

Quelle: Heise.de

MS Teams: Konferenzansicht mit 49 Teilnehmern startet in die Vorschau

Es ist noch gar nicht lange her, dass die maximale Anzahl der sichtbaren Teilnehmer in einer Teams-Videokonferenz von vier auf neun erhöht wurde. Damit liegt Teams aber immer noch hinter anderen Diensten zurück.

Die neue 7×7 Ansicht, die bis zu 49 Konferenzteilnehmer anzeigen kann, soll bis Ende August weltweit bei allen Teams-Nutzern angekommen sein.

Während der Vorschau ist die neue Ansicht funktional noch begrenzt, Moderatoren können aus der Übersicht heraus beispielsweise keine Teilnehmer stummschalten oder sie anpinnen. Diese Features werden aber nachgereicht.

Das 7×7 Raster wird auch in Teams für Android und iOS eingeführt. Da braucht man auf dem Smartphone schon ziemlich gute Augen, aber auf Tablets ist das sicherlich ebenfalls eine gute Sache.

Quelle: Drwindows.de

Nutzung von privaten Teams-Konten kann auf Unternehmensgeräten blockiert werden

Zu Beginn der Woche hat Microsoft angekündigt, dass die neuen Endkunden-Features in Microsoft Teams unter Android und iOS in die Vorschau starten. Wer sich mit seinem persönlichen Microsoft Konto in Teams einloggt, kann anschließend im privaten Umfeld Gruppen anlegen, chatten und zusammenarbeiten.

Zumindest während der Vorschauphase wird kein Microsoft 365 Abonnement erforderlich sein. Vermutlich wird es wie bisher allgemein verfügbare kostenlose Features geben, wer mehr will, muss das Abo abschließen.

Wer ein Unternehmens-Smartphone benutzt und Teams in Zukunft auch privat nutzen möchte, der sollte sich vergewissern, ob das auch zulässig ist. Unternehmens-Admins können nämlich per Richtlinie festlegen, dass man sich in Teams nur mit genau einem Konto anmelden kann, nämlich dem geschäftlichen. Ist diese Richtlinie aktiv, kann man sich nicht mit seinem privaten Microsoft Konto einloggen. Dies gilt aber nur vom Unternehmen verwaltete Geräte.

Artikel anzeigen…

Windows- und Office-Updates

Aus gegebenen Anlässen (Katastrophen bei einigen Firmen, aber auch unzähligen Medien-Berichten) möchten wir wieder einmal an die Wichtigkeit der regelmäßigen Windows- und Office-Updates erinnern.

Es ist auch ganz einfach, man muss nur daran denken – mindestens einmal im Monat oder nach Aufforderung die Updates zu machen. Hier kurze Anleitungen, bevor es zur Routine wird: Office- und Windows-Updates.

Wir haben zwei interessante Berichte herausgesucht:

Top10 der Sicherheitslücken: Hacker lieben alte Office- und Windows-Lücken

Patchday: Microsoft stellt über 100 Sicherheitsupdates für Windows bereit

Quelle des Artikels: https://heise.de