Öffnungszeiten zu den Feiertagen

Auch wir werden die günstig fallenden Feiertage dazu nutzen neue Kräfte zu sammeln, um für Sie im nächsten Jahr mit noch mehr Elan tätig zu sein.

Deshalb haben wir am Freitag den 21.12.2018 nur bis 12 Uhr Dienst.
Am 27. und 28.12.2018 haben wir nur Journaldienst, d.h. Kontaktmöglichkeiten nur unter:
support@ehouse.at
+43 (1) 7969333-911
oder SMS:
+43 (699) 17969329

Vom 2. bis 4. Jänner 2019 finden bei uns im Hause Elektrikerarbeiten statt, d.h. wir sind „handlungsunfähig“ (die Notfalls-SMS funktioniert wie gewohnt).
Ab dem 7. Jänner 2019 geht es mit frischem Schwung weiter.

Windows 10 Oktober Update: Microsoft beschleunigt Rollout

Das große Wartungsupdate für das Windows 10 Oktober Update ist nun fertig und bereit für den öffentlichen Rollout.

Nur wenige Nutzer haben das neue Rollout des Windows 10 Oktober Updates seit dem 13. November bekommen. Seit gestern hat Microsoft das Rollout des Updates beschleunigt, da das große Wartungsupdate endlich fertig ist. Mit diesem Update sollten nun keine Probleme mehr auftreten.

Wer das Update bislang noch nicht erhalten hat, soll es mit einer Update-Suche probieren. Wer nicht fündig wird und nicht länger warten will, kann das Update über das Media Creation Tool beziehen. Aber Vorsicht: Es kann einen triftigen Grund geben, wenn das Update nicht gefunden wird, denn noch sind diverse Update-Blockaden aktiv, die den User davor schützen, in Probleme zu geraten.

Fragen Sie uns!

Schauet und staunt:

Nachdem wir unseren Zoe – unser Elektroauto! – klinisch sauber bekommen haben, haben wir daraus einen echten Hingucker geschaffen. Überzeugen Sie sich selbst davon:

 

                         

 

Natürlich hatten wir auch unseren Spaß dabei, schließlich mussten wir jeden Buchstaben einzeln aufkleben 😓​​​​​​​. Mit ein paar Schluck Bier haben wir auch das gut hinbekommen.

So, und jetzt weiß jeder (so in etwa) was wir eigentlich den ganzen Tag so tun. Wenn Sie unseren Zoe sehen, probieren Sie doch gleich den QR-Code von der Motorhaube mit Ihrem Handy zu scannen.

Windows 10 Version 1809

Nicht verbundene Laufwerke in Windows 10 Version 1809

Leider fiel einem Optimierungszwang bei der Anmeldung bei Windows 10 Version 1809 das „saubere“ Anmelden der Netzlaufwerke zum Opfer, erkennbar an den rotem X bei den Netzlaufwerken nach dem Start. Microsoft hat zugegeben, dass dieses Verhalten wieder nachkorrigiert gehört und einen Patch in kurzer Zeit versprochen.

Als Workaround haben wir einige kleine Scripts geschrieben, sollten Sie nach dem Update Schwierigkeiten damit haben.

Bitte einfach melden!

ELBA Netzwerkinstallation, u.U. Sicherheitslücke

Wir wurden durch einen Newsletter-Artikel einer Sicherheitsgruppe auf einen potentiellen Fehler im Update-Mechanismus der ELBA Software aufmerksam.

Der mögliche Angriff auf das System ist zwar aufwändig, dennoch potentiell gefährlich.

Wir bitten alle Benutzer der ELBA-Netzwerksoftware, sich bei uns für einen Wartungstermin zu melden!

Blockiertes Windows 10 Oktober Update

Windows 10 1809: Update ja oder nein?
Das 1809er Update ist seit voriger Woche wieder freigegeben.

Wegen kontroverser Meinungen sind viele verunsichert. So schlimm ist es letztendlich doch nicht. Selbst der angeblich so katastrophale Datenverlust-Bug im Oktober Update hat am Ende ja nur ganz Wenige betroffen.

Dass Microsoft ein Problem mit der Qualitätssicherung hat, ist offensichtlich, schließlich hat Microsoft selbst dies zugegeben.

Seit einer Woche läuft der Rollout des Oktober Update nun wieder, und bislang sind die Meisten von neuen Problemen weitgehend verschont geblieben. Es wird trotzdem von Fehlern berichtet, die das Upgrade auf die Version 1809 verhindern.

Was das Oktober Update angeht, so gibt es noch immer mehrere Inkompatibilitäten, zB:

  •  iCloud 7.7.0.27 funktioniert nicht zuverlässig, Microsoft und Apple arbeiten gemeinsam an einer Lösung,
  • die AMD-Grafikkarten der Serien HD2000 und HD4000 werden nicht mehr unterstützt, was zu diversen Fehlern führen kann.

Diese Probleme sind auf den Microsoft-Supportseiten dokumentiert. Dort sollte man auch immer nachschauen, ehe man ein Upgrade über das Media Creation Tool erzwingt, denn in dem Fall läuft es an Windows Update vorbei. Die Sperren, die aufgrund von Problemen eingerichtet wurden, greifen dann nicht.

Ähnliche Probleme mit neuen Updates für Windows wird es in Zukunft auch geben. Es ist daher nur zu gut verständlich, dass bestimmte Konfigurationen von einem Update ausgeschlossen werden, bis das zugrunde liegende Problem behoben wird.

Bevor Sie selbst das Update starten, melden Sie sich bitte bei uns! Wir wissen viel über Ihre IT-Erfordernisse, daher können wir abschätzen, ob das Update bereits einspielbar ist.

Es gibt auch viele durchaus interessante Neuigkeiten wie u.a. die Zwischenablage, die nun eine Historie hat und über mehrere Geräte synchronisiert werden kann, eine stärkere Integration in und mit OneDrive, das „dunkle Thema“, Windows Defender Exploit Guard, u.v.m.

WICHTIG: Migration von „Skype for Business“ zu „Teams“

Skype for Business bekommt einen Nachfolger! Microsoft Teams wird demnächst flächendeckend als Chat-, Voice- und Webconferencing Tool eingesetzt! Die neue, schnellere Infrastruktur hinter Teams verschafft Ihnen obendrein bessere und klarere Webkonferenzen und durch die Team-Fähigkeiten von MS Teams (sic!) sind diese viel besser in Ihren Arbeitsablauf eingebunden.

Teams kann aber noch viel mehr und ist ein wirkliches Power Tool für die Zusammenarbeit, wir planen demnächst einige Workshops dazu.

Wenn Sie Skype for Business aktiv einsetzen, bitten wir Sie um Kontaktaufnahme, da recht rasch die Ablöse in Ihrem Unternehmen erfolgen muss.

Wir freuen über Ihren Anruf!

Outlook-Schulung in Hannover

Die Weitergabe von Wissen um die IT und die EDV Tools besser zu nutzen ist einer unserer Hauptanliegen in der Kundenbetreuung.

Ein Beweis unserer Kompetenz dazu war Ende Oktober die Bitte eines niedersächsischen Unternehmens Outlook Schulungen durch unseren Office Experten Andreas Gusenbauer abzuhalten.

Gerne sind wir der Einladung gefolgt und konnten in mehreren vierstündigen Sessions das erfolgreiche und effiziente Arbeiten mit Outlook und Microsoft Exchange an rund 100 Mitarbeiter weitergeben.

Sind Sie auch an Schulungen und abgestimmte Workshops interessiert, bitten wir um Kontaktaufnahme. Wir zeigen Ihnen und Ihren Mitarbeitern wie Sie Office Produkte noch besser einsetzen können, Cloudlösungen nutzen und Teamzusammenarbeit steigern können.

Swyxware 11.31

Swyx gibt SwyxWare 11.31.0.0 frei.

Übersicht über die wichtigste Neuerung in der neuen Version:

  • Komfortable Administration einiger SwyxWare Server Einstellungen wie zertifizierte SIP Telefone sowie Call Detail Records, Gruppen und Standorte.
  • Die Handhabung der Call Detail Einstellungen und deren Download wurde verbessert und erweitert.

Für ein Update einer älteren SwyxWare Version als SwyxWare 11.x auf SwyxWare 11.31.0.0 benötigen Sie Update Lizenzen. Für ein Update von SwyxWare 11.x auf SwyxWare 11.31.0.0 werden keine Update Lizenzen benötigt.

Mit SwyxWare 11 erhalten Sie Zugriff auf neue Optionen, mit denen Sie Ihren Kundenservice und Ihre Erreichbarkeit deutlich steigern können.
Mit dem aktuellen Update ist Swyx Mobile für iOS nicht nur fit für das neueste Betriebssystem von Apple (iOS 11). Mit der Nutzung von Apple Call-Kit sind Ihre IP-basierten Anrufe nun auch bestens in Ihr iPhone integriert. Wechseln Sie komfortabel zwischen GSM- und IP-Anrufen ohne störende Unterbrechungen. Mit den gemeinsamen Anruflisten behalten Sie den Überblick, welche Anrufe Sie über welche Verbindung getätigt haben.
In Verbindung mit Swyx Version 11 werden auch die systemeigenen Push-Benachrichtigungen unterstützt, die die Akkuleistung Ihres Mobiltelefons verbessern.
Die Swyxware 11.31 enthält auch die Android-Version von Swyx Mobile Push-Benachrichtigungen.
Mit der Zusatzoption VisualGroups fügen Sie Ihrer Lösung ein effizientes Warteschlangen-Management hinzu. Eingehende Telefonate werden zuverlässig angenommen und können in ausgewählten Mitarbeitergruppen so bearbeitet werden, dass Wartezeiten für Ihre Kunden minimiert werden. Die Bedienung erfolgt komfortabel über die zentrale Bedienoberfläche – perfekt integriert.
Die neue Telefonfamilie zeichnet sich durch modernes Design, ihre einfache Bedienung und hohe Audioqualität aus. Die drei Modelle eignen sich dabei perfekt für alle unterschiedlichen Mitarbeiterprofile und profitieren von der maximalen Interoperabilität zwischen Telefon und PC-Client. Mit Gigabit-Ethernet und Headset-Anschluss integrieren sich die Telefone perfekt in Ihre Arbeitsumgebung. Neben neuen Tischtelefonen unterstützt SwyxWare 11 eine Vielzahl von neuen Endgeräten wie Headsets oder Konferenztelefonen.
Version 11 macht Ihnen die Administration der Telefonanlage noch etwas einfacher. Ab sofort können Sie per Mausklick die Eigenschaften eines einzelnen Nutzers auf eine Vielzahl von Teilnehmern und Gruppen übertragen. Das spart Zeit und macht die Wartung einfacher.
Bei Neuinstallationen erleichtert der Swyx Configuration Planner die sorgfältige Planung und Konfiguration aller Telefonanlagen-Einstellungen. Damit wird die eigentliche Installation zum Kinderspiel. Der Configuration Planner wird im Browser Google Chrome und Firefox unterstützt.
Die Version 11 bringt auch Leistungsverbesserungen:
  • Neue Bedienoberflächen in HD und UHD verbessern die Nutzung des PC-Clients in Verbindung mit höheren Bildschirmauflösungen, wie bspw. mit 4K/5K-Monitoren
  • Die Unterstützung aktueller Versionen von Microsoft SQL Server, Microsoft Server oder Microsoft Exchange steigert die Sicherheit und hält Ihre Installation auf dem neuesten Stand.

Loxone OS 10 ist verfügbar

Nach 10 Jahren Enwicklungsarbeit präsentiert Loxone die 10. Version ihrer Smart Home Software.

  • Das hält Version 10 für Sie bereit:
    – Intelligentes Raumklima
    – Systemstatus
    – Smart Home App

Ab sofort müssen Sie keine Heiz- & Kühlperioden mehr definieren – Ihr Zuhause weiß von ganz alleine, wann es kühlen oder heizen muss. Es spricht dabei mit den restlichen Gewerken im Haus und zieht dabei auch die Beschattung und Lüftung zu Unterstützung heran. Dieses intelligente Zusammenspiel schafft Ihnen ab sofort noch mehr Zeit für das Wesentliche und hilft Ihnen damit, noch mehr Energie und Kosten zu sparen. Ihr Smart Home wählt vollautomatisch die günstigste Variante, um Ihre Räume auf Komforttemperatur zu bringen bzw. sie dort zu halten. Gleichzeitig wurde die Bedienung des Raumklimas wurde auf das Wesentliche reduziert, um zugleich die Benutzerfreundlichkeit zu maximieren.

Die neue Kategorie “Klima” gibt Ihnen einen Überblick über die Temperatur und Lüftungsstärke all Ihrer Räume. Sie sehen nun auch auf einen Blick, welcher Raum sich auf Komforttemperatur befindet oder geheizt bzw. gekühlt wird. Legen Sie einfach Ihre Wohlfühl-Temperaturen zu den gewünschten Zeiten fest, und lassen Sie Ihr Zuhause den Rest erledigen. Sie können dabei wählen zwischen:

  • Anwesenheit (Raumtemperatur entspricht Ihrer Wohlfühltemperatur)
  • Abwesenheit (Raum geht in den “Sparbetrieb”)
  • Aus (Raumtemperatur bleibt über Frost- und unter Hitzeschutz)

Sollten Sie kurzfristig erhöhte oder niedrigere Temperaturen benötigen, reicht ab sofort ein Tippen auf “+” oder “-”. Das wars.
Auch neu: Definieren Sie ab sofort eine erlaubte Abweichung von Ist- und Solltemperatur. Je höher der Wert, desto energiesparender wird Ihr Raumklima reguliert.