Beiträge

Microsoft Outlook: Synchronisation der Signatur über alle Geräte in Arbeit

Office 365 Nutzer können sich über die angekündigte Entwicklung eines kleinen neuen Features für Outlook freuen.

Inzwischen ist man es gewohnt, dass sich viele Daten und Einstellungen über alle Geräte hinweg synchronisieren. Ärgerlich nur, dass die Signatur aus dem Outlook stur auf dem jeweiligen Gerät verbleibt. Und wenn man vergisst, sie vor einer Neuinstallation zu sichern, dann ist sie futsch.

Seit 2017 haben viele Nutzer angeregt, die Signatur möge doch bitte in die Cloud wandern, damit sie auf alle genutzten Geräte synchronisiert werden kann.

Endlich hat ein Microsoft-Entwickler bestätigt, dass die Entwicklung einer solchen Funktion begonnen hat. Es dürfte also nicht mehr so lange dauern, bis dieses Feature verfügbar ist.

Office365 Sicherheitserhöhung

Vor kurzem informierte Microsoft unsere Kunden und uns, dass die Sicherheit der Mailübertragung erhöht wird.

Hintergrund:

Zur Verschlüsselung der Datenströme werden Verfahren verwendet, die beide Stellen natürlich beherrschen, bzw. „können“ müssen. Der ursprünglich angesetzte Standard TLS 1.0 (Transport Layer Security Version 1.0) gilt aber nicht mehr als sicher und sollte nicht mehr verwendet werden.

In der Kommunikation von Outlook, OneDrive, SharePoint, etc. werden sowieso höherwertige Verschlüsselungen verwendet, aber aus Kompatibilitätsgründen mit älteren Geräten und Software-Paketen wird derzeit noch das alte Protokoll 1.0 unterstützt. Dieses wird aber jetzt in den nächsten Monaten Schritt für Schritt abgedreht, d.h., das u.U. ältere Geräte wie Multifunktionskopierer nicht mehr Mails versenden können.

Sollte bei Ihnen so etwas passieren, bitte wenden Sie sich an uns, wir werden danach trachten eine Lösung dafür zu finden.

Empowering Office 365-Veranstaltung

Unsere Veranstaltung und die themenbezogenen Workshops Ende April waren ein voller Erfolg. Wir waren über die Vielzahl der Anmeldungen überrascht, auch über die Nachfragen bezüglich eines weiteren Termins! Die Themen zu „Dienste und Möglichkeiten von Office 365“ haben guten Anklang gefunden. Leider waren viele die kommen wollten, wegen anderweitiger Termine verhindert, deswegen werden wir zu denselben und ähnlichen Themen die Workshops in absehbarer Zeit wiederholen.

Die Workshops fanden zu den Themen „Sicherheit, Zusammenarbeit in der Cloud und Daten und Apps“ statt. Zahlreiche konkrete Fragen wurden an den einzelnen Stationen gestellt und von unseren Mitarbeitern ausführlich beantwortet.

Wenn  auch Sie Ihre Office 365-Dienste besser nutzen möchten, teilen Sie uns mit, welche konkreten Themen wir das nächste Mal für Sie vorbereiten sollen.

 

Office 2019

Office 2019 ist da!
Volumenlizenz-Kunden können ab sofort auf die neue Version umsteigen, der Rollout für alle Kunden ist auch schon angelaufen.
Für alle Neu-Installationen via Office 365 ist die 64 Bit Version zum Standard geworden (bis jetzt hat Microsoft die 32 Bit empfohlen, weil ältere Makros oder AddOns in der 64 Bit Version nicht funktionierten).
Wiederholt unser Appell an alle:  Machen Sie Updates regelmäßig (mindestes einmal im Monat) und starten Sie diese wenn Sie Zeit haben, damit Sie vom automatischen Rollout nicht in Ihrer Arbeit gestört werden.
Für Hilfe und Fragen zum Upgrade Ihres Office auf die Version 2019 fragen Sie unser Support-Team!

Neue Phishing-Welle

Die Phishing-Welle ist diesmal gegen Nutzer von Office 365 und Outlook.com gerichtet

Wir haben erfahren, dass derzeit vermehrt Phishing-Angriffe auf Nutzer von Outlook.com und Office 365 stattfinden. Die Phishing-Mails stammen angeblich vom Microsoft-Support und informieren darüber, dass mehrere Nachrichten angeblich nicht zugestellt werden konnten, weil der Speicher für das Postfach voll sei.

Nicht nur die Meldung sieht täuschend echt aus, auch die Mailadressen sind echt und die Links zu Microsoft in der Fußzeile verweisen auf die offiziellen Microsoft-Seiten. Wer allerdings den Link anklickt, mit dem man angeblich Zugriff auf die nicht zugestellten Nachrichten bekommen soll, der landet auf einer heimtückischen Webseite, die der offiziellen Microsoft-Seite auch ähnelt. Allerdings verrät der Blick auf die URL sofort, dass es sich nicht um eine offizielle Microsoft-Seite handelt!

Also vorsichtig sein – fragen Sie uns bevor Sie solche Links anklicken.

MCSA Office 365 Zertifizierung

Daniel hat die Prüfung mit Bravour bestanden…

Daniel Fraubaum hat gerade für uns als Microsoft Gold Partner das Microsoft Certified Solutions Associate-Zertifikat für Office 365 gemacht. Gratulation!

Diese MCSA-Zertifizierung bescheinigt überdurchschnittliche Produktkenntnisse zu Office 365.  Diese Qualifikation als Software as a Service (SaaS)- oder Cloud Applications-Administrator hat den Schwerpunkt auf der Verwaltung von Office 365 Business Produkten wie Exchange, SharePoint und Skype for Business.

Dies ist deshalb so wichtig, weil immer mehr Unternehmen diese cloudbasierten Tools für die Zusammenarbeit sowie die Steigerung ihrer Produktivität verwenden. Da die Office 365-Lizenzen exakt auf die Bedürfnisse der Kunden abgestimmt sind, sind sie vielfältig und komplex. Nur mit umfangreichem Wissen kann man da richtig agieren. Diese Kompetenzen müssen unsere Mitarbeiter immer wieder unter Beweis stellen.